Geschichte

Die Gondrand Gruppe gehört zu den ältesten Speditionsunternehmen Europas und befindet sich noch heute in Privatbesitz.

Der Weg von der lokalen Speditionsfirma zu einem mittelständischen, weltweit tätigen Transport- und Logistikunternehmen begann im Jahre 1866. Damals wurde Gondrand in Mailand gegründet. Das kontinuierliche Wachstum des Unternehmens führte 1902 zur Gründung einer Aktiengesellschaft mit Hauptsitz in Brig (Schweiz). Später verlagerte das Unternehmen seinen Standort nach Basel, wo sich noch heute der Hauptsitz befindet. Dank steter Expansion seit den Anfangstagen verfügt Gondrand heute über ein internationales Netzwerk mit über 70 Niederlassungen.

1866   Gründung von Gondrand in Mailand (Italien) durch die Gebrüder Gondrand  
1872 Gründung von Gondrand & Mangili in Deutschland, heute ATEGE GmbH
1881  Gondrand hat bereits 16 Büros in Europa
1890  In Mailand verfügt Gondrand über einen Fuhrpark mit über 350 Pferden
1902  Gründung von Gondrand Schweiz in Brig
1919  Umbenennung der Firma in Gondrand Frères durch die Gebrüder Gondrand
1946 Gründung der Traffic BV in Holland, heute Gondrand Traffic BV
1982 Eröffnung des ersten Büros in den USA
1990 Nach dem Fall des "Eisernen Vorhangs" Gründung der Landesgesellschaften in Tschechien und Ungarn
2001 Go-Trans, die Tochtergesellschaft in Asien, wird in Hongkong, China und Taiwan registriert
2003 Akquisition des Messespediteurs Sempex in Basel (Schweiz)
2005 Relaunch der Marke Gondrand mit neuer Corporate Identity
2007 Akquisition der Stella Transport AB in Schweden, heute Gondrand Stella AB 
2012 Gründung der Go-Trans in Frankreich